NPO-Blogparade

Seit  2008 gibt es die NPO-Blogparade (hashtag: #npoblogparade), bei der ein Blogger bzw. eine Bloggerin einen Online-Diskurs zu einem Thema aus dem gemeinnützigen oder zivilgesellschaftlichen Bereich initiiert. Ziel des Projekts ist es, den Dritten Sektor und zivilgesellschaftliche Themen wie Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung auch in der Blogosphäre und damit im digitalen Raum stärker ins Gespräch zu bringen.

Bis heute (Stand: 3/2017) wurden 29 NPO-Blogparaden durchgeführt und zwar zu den unterschiedlichsten Themen: über Netzwerke im demografischen Wandel, Förderung des Bürgerengagements, Wissenstransfer im Nonprofit-Sektor, Social Media für gemeinnützige Organisationen, Social Media Policies und vieles andere mehr.

Die NPO-Blogparade ist ein selbstorganisiertes, freiwilliges Projekt, bei dem Bloggerinnen und Blogger ihr Wissen mit anderen teilen. Über die Jahre hinweg entstand so ein Netzwerk aus NPO-Bloggern, die auf den gemeinnützigen Bereich spezialisiert sind oder gerne an Diskussionen über den Dritten Sektor und die Bürgergesellschaft teilnehmen.

Dokumentiert werden alle NPO-Blogparaden im ehrenamtlich gepflegten NPO-Blogparaden-Blog. Hier kann man sich schnell einen Überblick über die bisherigen Themen und Gastgeber/innen verschaffen.

Jede NPO-Blogparade schließt mit einem einstündigen Chat auf Twitter ab, hashtag: #npochat

Detaillierte Infos über die NPO-Blogparade finden Interessierte hier:
http://npoblogparade.wordpress.com/

Ein Gedanke zu „NPO-Blogparade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

five + = twelve