In eigener Sache: Blog-Relaunch

Es war höchste Zeit, mein Blog-Layout etwas zu modernisieren, ohne von der gewohnten Struktur (Konzentration auf den Text) abzuweichen. Sehr gut und ganz in meinem Sinne hat diese Aufgabe Martin Kunzelnick von bitspirits.de erfüllt, der über seine professionelle Tätigkeit hinaus auch ehrenamtlich schon einige interessante Web-Projekte hier in der Region umgesetzt hat, u.a. das Stadtwiki Stuttgart, das Stadtwiki Esslingen, die offene Fotogalerie für die  Region Stuttgart und mit blogoscoop die größte deutsche Blogger-Community.

Ein wichtiges Ziel war für mich, auch meine beiden „statischen“ Webseiten visuell und technisch zu überarbeiten und alle drei Seiten – nonprofits-vernetzt, stakeholder-management, nonprofits-online – in einen grafischen Kontext zu bringen. Auch das finde ich jetzt sehr gelungen. Wie immer stammt von mir der Wunsch, alles schlicht zu halten und Texte in den Mittelpunkt zu stellen.

Im Blog habe ich nun ganz neu ein Archiv, in dem alle bisher erschienen Artikel untereinander aufgelistet sind. So kann man einfacher in den älteren Texten stöbern, die ansonsten oft nicht mehr angeschaut werden und in der Tiefe des Blogs versinken, obwohl viele auch heute noch lesenswert sind und nicht veraltet.

Im Menü habe ich der NPO-Blogparade und dem informellen NPO-Blogger-Netzwerk, das über die Jahre entstanden ist – auch über dieses Blog – einen prominenten Platz eingeräumt. Es freut mich, dass seit 2007, als dieses Blog hier startete und die NPO-Blogger hauptsächlich im amerikanischen Raum zu finden waren, zwischenzeitlich auch in Deutschland die Zahl der Bloggerinnen und Blogger wuchs, die sich mit gemeinnützigen Organisationen und Themen befassen. Heute gibt es hierzu viele Blogs im deutschsprachigen Raum – auch aus Nonprofits selbst – und meine Auflistung ist keinesfalls erschöpfend, sondern bezieht sich auf jene Blogs, die mit mir persönlich oder der NPO-Blogparade verbunden sind oder lange Zeit verbunden waren.

Rechts in der sidebar – weiter oben – ist auch ganz neu im Blog das forum zivilgesellschaft zu sehen. Das ist eine Reihe, die ich im April gestartet habe, um einen Diskussionsbeitrag zur Debatte über die Zukunft der Zivilgesellschaft zu leisten, geschrieben aus einer bürgerschaftlichen Perspektive. Die Papiere, die hier veröffentlicht werden, können heruntergeladen und weiterverbreitet werden unter der creative commons Lizenz BY-NC-ND 3.0 DE. Ich möchte hier nach und nach einen Teil der Texte publizieren, die ich in den letzten Jahren in Zeitschriften veröffentlicht habe, – natürlich immer in überarbeiteter Form. Auch gute Texte und Denkanstöße anderer Autor/innen sind willkommen, wenn sie einen Debattenbeitrag zur Zukunft der Zivilgesellschaft und des Dritten Sektors leisten wollen.

Ich freue mich nun darauf, das Blog in „neuem Gewand“ wieder zu bespielen, – wobei die Frequenz der Artikel nicht feststeht. Ich schiebe das Bloggen immer wieder mal dazwischen, manchmal schaffe ich zeitlich einen Beitrag im Monat und manchmal auch nicht. Aber eines bleibt immer gleich: das Bloggen macht riesigen Spaß – ich kann es eigentlich jedem nur empfehlen.

Share

2 Gedanken zu „In eigener Sache: Blog-Relaunch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ nineundthirty = eightundforty